Drucken
Zugriffe: 864

Wer jemals im Süden Europas gewesen ist, kennt es:

Menschen, die meistens auf einem Platz in der Mitte eines Ortes, zusammenstehen und kleine Eisenkugeln werfen.

Dieses Spiel  wird auch hier bei uns in Klein Lengden gespielt. Die Regeln sind leicht zu verstehen, Der Platz ist für jederman zugänglich. Alle die bisher mitgemacht haben, berichten von einer gewissen Suchtgefahr. Hier kommen körperliche Betätigung und Spaß nicht zu kurz.

Der Platz befindet sich neben dem Sporthaus, unter den Kastanien. Unsere Boulegruppe trifft sich bei gutem Wetter Donnerstags ab 16 Uhr. Spielkugeln können ggf. bei Hans-Gerd ausgeliehen werden.

Wenn wir genügend trainiert haben, können wir auch mit den Nachbarorten in den Wettkampf treten.

Bis bald

Hans-Gerd Alte-Grevé

 

übrigens: Zur Bouleplatzsituation

Zur Erinnerung: Der Bouleplatz wurde 2012 von einer Gruppe von Interessierten ins Leben gerufen.

In Abstimmung mit dem TSV (der die notwendige Fläche bereit gestellt hat) und der Gemeinde wurde der Platz in Eigeninitiative geplant, hergerichtet und finanziert. Wichtige Helfer waren Hans-Gerd Alte-Grevé, Eva Grevé, Jan Grevé, Karl-Heinz Wittkowski, Berthold Graff, Philip Löser, Matthias Elend, Klaus-Werner Hanelt, Edith Rohrmoser und Karl-Heinz Bornemann. Ohne die Unterstützung der Förderer der Straßensozialarbeit aus Göttingen hätten wir die Baumfällarbeiten und vor allem den Erdaushub (14 Meter x 4 Meter x 0,5 Meter) nicht bewältigen können. Durch Einwohner Klein Lengdens kamen spontan viele Geld- und auch Sachspenden zusammen. Über die Gemeinde Gleichen konnten Spendenbescheinigungen ausgestellt werden. Schon zu diesem Zeitpunkt zeigte es sich, wie wichtig es ist, einen gemeinnützigen Verein zu haben, der als juristische Person viele Abläufe vereinfachen kann.

Ein erster Satzungsentwurf für unseren heutigen Verein stammt aus dieser Zeit.

Die Pflege und Erhaltung des Platzes in den darauf folgenden Jahren erfolgt durch die aktiven Spieler.

Grundsätzlich ist der Bouleplatz für jedermann offen (keinerlei Vereinsmitgliedschaft TSV oder LKL erforderlich). Die bisher benannten Termine haben sich an den Bedürfnissen der aktiven Spieler ausgerichtet. Es ist aber auch möglich, andere zusätzliche, ergänzende Spielzeiten zu vereinbaren. Es sollten sich lediglich genügend Spieler finden. Z.B. ist es denkbar donnerstags abends länger zu spielen und auch gemütlich zusammen zu sitzen.